Startseite  •  Impressum  •  Kontakt
Haus Tobias
Bildungs- und Begegnungszentrum der
Klinikseelsorge im Bistum Augsburg

Kunstausstellungen

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von unserer Seele“ – dieser Satz von Pablo Picasso verweist auf eine heilsame und befreiende Möglichkeit von Kunst.

Im Haus Tobias mit seinem ganzheitlichen Ansatz sollen durch die verschiedenen Angebote Leib, Geist und Seele angesprochen werden. Auf diesem Hintergrund finden jedes Jahr drei bis vier Ausstellungen statt. Künstler verschiedenster Stilrichtungen eröffnen mit ihren Werken einen neuen, anderen Blick auf die Wirklichkeit und sie erschließen den Besuchern neue Sichtweisen.

Detaillierte Informationen zur aktuellen Ausstellung im Haus Tobias finden Sie Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterhier.

Montag, 08.03.2021 - Freitag, 02.07.2021

 


jeden Mittwoch (außer in den Ferien)

"Du brauchst Gott weder hier noch dort zu suchen; er ist nicht ferner als vor der Tür des Herzens"...





16. April 2021, EMDR-Methode für alle Therapeut*innen mit EMDR- Vorbildung 17. April 2021, KReST-Modell für Therapeut*innen mit Vorbildung in Traumatherapie bei Lutz Besser.

mithilfe von EMDR •mithilfe der KReST™-Modell (Körper-, Ressourcen- und Systemorientierte...


Freitag, 16.07.2021

 



Montag, 30.11.2020, 14.00 Uhr - Freitag, 04.12.2020, 13.00 Uhr mit Mittagessen

Begegnung von Seelsorgenden der Gehörlosen-, Schwerhörigenseelsorge, Blinden- oder...


Wir treffen uns Dienstags, im Abstand von 3 - 4 Wochen

des Palliativzentrums an der Uniklinik Augsburg


nach Vereinbarung

Einzelkontakte oder Gruppenkontakte



jeden Montag, 18.00 – 19.30 Uhr, keine Veranstaltungen in den Schulferien (Beginn: 11.01.2021)

 


Termine: siehe Liste

Klar kommunizieren lernen


21./22.01.2021, 04./05.03.2021, 29./30.04. 2021, 08./09.07.2021

 


Dienstag, 26.01.2021, 09.30 Uhr - Mittwoch, 27.01.2021, 16.00 Uhr

 



Samstag, 13.02.2021

Finde deinen Rhythmus und bewahre deine Ruhe!


Freitag, 26.02. - Samstag, 27.02.2021

Neue Felder öffnen in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen durch den Körperdialog